Sortiment

Wir bieten Service für fast alle Arten von Reifen

PKW-Reifen Notlauf (Runflat)reifen SUV und Offroad-Reifen Motorradreifen
LKW- und Omnibus-Reifen Transporter-Reifen Reifen für Ackerschlepper Industrie- und Stapler-Reifen
Spezial-Reifen (z.B. Quads) Alufelgen bekannter Hersteller & Marken Stahlfelgen Zubehörartikel
TB_01TB_02TB_03TB_04TB_05TB_06TB_07TB_08

Runflat-Reifen

Runflat-Reifen ermöglichen im Falle einer Reifenpanne das Weiterfahren zur nächst gelegenen Werkstatt. Durch eine verstärkte Seitenwand wird das Gewicht des Fahrzeugs im Falle eines Luftverlusts getragen, sodass eine Weiterfahrt mit verringerter Geschwindigkeit möglich ist. Bei der Montage dieser Reifen gilt es aber einiges zu beachten.

Nur WdK-zertifizierte Fachbetriebe wie die Dresdner Reifenzentrale dürfen Runflat-Reifen montieren.

RDKS (Reifendruckkontrollsystem)

RDKS dient der Überwachung des Reifendrucks bei Kraftfahrzeugen, um Unfälle, die durch fehlerhaften Reifeninnendruck verursacht werden, zu minimieren und frühzeitig zu erkennen. Es lässt sich mit dem optimalen Reifendruck, Kraftstoff sparen und unnötiger Reifenverschleiß vermeiden. Auch bei der Montage der Reifen von RDKS ausgerüsteten Fahrzeugen ist geschultes Fachwissen gefragt.

Durch die EU-Verordnung Nr. 661/2009 leitete die Europäische Union eine entsprechende Gesetzgebung ein. Mit dieser am 19. August 2010 in Kraft getretenen ECE-Regelung Nr.64 müssen seit dem 1. November 2012 alle neu homologierten Fahrzeugmodelle mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Ab 1. November 2014 ist ein solches System dann für alle Neuwagen vorgeschrieben.